Eijeijei. Das war ne harte Nuss. Und ich habe mich wirklich erst nach reichlicher (REICHLICH REICHLICHER!) Überlegung für ein Lied entschlossen, was dem ganzen Konstrukt schon recht nahe kommt.

Dieses Mal ohne weitere Interpretation und Erklärung, dafür aber mit hervorragendem Video:


Björk – It’s oh so quiet

Gruss,
Marga

Related Posts with Thumbnails
 

5 Responses to 52 Songs #8: Selbstbeschreibung

  1. Karo says:

    Bei Björk kommt es bei mir immer ganz drauf an. Manche Lieder liebe ich abgöttisch und manche gefallen überhaupt nicht.
    Dieses Lied jedoch finde ich super. Und das Video kannte ich sogar noch gar nicht. :)
    Also tolle Wahl!

  2. Marga says:

    Ja, da hast du vollkommen Recht! Björk ist eine der wenigen Künstlerinnen (die diesen Titel nebenbei bemerkt verdienen), die wirklich ganz stark polarisieren. Ein “ok-finden” gibts da nicht.

    Ich finde die ByeBye-Aktion deines Blogs übrigens famos!

  3. Adpoint GmbH says:

    Björk ist echt Geschmacksache. “It’s oh so quiet” ist eigentlich ganz gut, ja.

  4. Mir gefällt dieses Video eigentlich nicht. Der Ami-Musical Style ist immer bissl kitschig.

  5. Xenia says:

    Genial! Das gefällt mir wirklich sehr gut! Tolle Wahl.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Premium Wordpress Plugin
  • RSS
  • Twitter
  • Soup.io
  • Facebook